Nächste Veranstaltungen

zur Zeit keine Termine

Kultur & Politik Dresden

Beginn:
11. Sep 2017
Ende:
11. Sep 2017
Anmelde​schluss:
10. Sep 2017
Nr.:
-
Preis:
Kostenfrei
Ort:

Beschreibung

Einladung des Forum Ostdeutschland der Sozialdemokratie

kultur und Politik

„Vom Ende der Sprachlosigkeit – Gesellschaftlicher Umbruch 1989 und die Folgen“

Sehr geehrte Damen und Herren,

in diesem Jahr feiern wir den 27. Jahrestag der Deutsche Einheit. Seit 1990 hat sich in Ostdeutschland vieles zum Positiven gewendet. Es waren und sind vor allem die Menschen vor Ort, die mit ihrer Arbeit die Aufbauleistung vollbracht haben. Neben den unbestrittenen Erfolgen gibt es aber auch Schattenseiten, die angesprochen werden müssen. Viele Bürgerinnen und Bürger haben in den vergangenen Monaten ihre Stimme erhoben, um ihre persönlichen Erfahrungen aus den unmittelbaren Nachwendejahren zu schildern. Betroffene erzählen, wie sie unverschuldet arbeitslos wurden und wie schwer es war, einen beruflichen Anschluss zu finden. Große Gebiete Ostdeutschlands haben in den 90er Jahren eine regelrechte Deindustrialisierung erlebt. Dies hat zu großer Verunsicherung und zu Enttäuschungen geführt.

Das „Forum Ostdeutschland der Sozialdemokratie“ möchte die notwendige Diskussion über die frühen 90er Jahre gemeinsam mit Ihnen führen. Wir glauben, dass die oft beklagte Distanz zwischen Bürgern und Politikern nur durch Dialog und die Bereitschaft, Probleme wahrzunehmen, zu besprechen und wenn möglich zu lindern, abgebaut werden kann. Deshalb möchten wir Sie zu einer Veranstaltung des „Forums Ostdeutschland“ in lockerer und angenehmer Atmosphäre nach Dresden einladen.

 

Programm

Begrüßung und Einführung

Interview zur Problematik der gebrochenen Erwerbsbiografien vieler Ostdeutscher in Folge des Umbruchs 1990

Petra Köpping, Sächsische Staatsministerin für Gleichstellung und Integration und Vorstand des Forum Ostdeutschland der Sozialdemokratie

„Vom Ende der Sprachlosigkeit“ - moderierte Gespräche mit Betroffenen und Politikern

Wolfgang Tiefensee, Vorsitzender des Forum Ostdeutschland der Sozialdemokratie, Thüringer Minister für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft

 Martin Dulig, stellv. Ministerpräsident des Freistaates Sachsen, Vorsitzender der SPD Sachsen und stellv. Vorsitzender des Forum Ostdeutschland der Sozialdemokratie

Fazit und Ausblick

Zwischen den Wortbeiträgen hören Sie Musik von
Thet Á Thet, Sonny und Anthony Thet mit Begleitung

Moderation

Eileen Mühlbach

 

 

Dateien zum herunterladen